whitePASSION Blog

  • Twitter

  • Search

  • Juni 2017
    M D M D F S S
    « Okt    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  
  • Verlinken

  • Bloglovin

    Follow on Bloglovin
  • Meta

Die Sache mit den Lesern

Samstag, Mai 28th, 2011

currently in workIch bin bewusst, dass ich im Zeichnerolymp nicht ganz oben mitmische und somit auch bei weitem nicht so viele Leser habe.

Ich habe wohl inzwischen auch genug Manga Online hochgeladen um ein Gefühl dafür zu haben, wie viele Leute sich für das interessieren, was ich so zeichne.

Als ich Elemental anfing dachte ich, es müssten eigentlich wieder ein paar mehr werden – immerhin habe ich mich wieder ein bisschen verbessert und die Geschichte sollte auch mehr zu einem Animexx-Publikum passen als alles, was ich sonst so mache.

Aber irgendwie habe ich gerade das Gefühl, dass es nicht so ist ._.  Klar hab ich viele Leser, sogar einige, die sicher mitlesen, ohne dass ich es weiß, aber zum ersten Mal habe ich mehr Kommentare als Favoriten O_O Gut, ich weiß, wem ich das verdanke, aber irgendwie dachte ich schon, dass Elemental besser angenommen wird. Aber vielleicht muss auch einfach noch mehr passieren, oder ich noch viel, viel besser werden… ._.?

 

 emoticon

Manga als Referenz

Dienstag, Februar 22nd, 2011

Bücherwand

Würde man mich nach Vorbildern fragen, die ich beim Zeichnen habe, so wüsste ich keine Antwort.

Früher habe ich oft Manga als Referenz genutzt, vor allem wen ich nicht wusste, wie ich eine bestimmte Szene zeichnen sollte. Allerdings ist es dann auch immer wieder passiert, dass ich unbewusst den Stil des Mangas, den ich zur Orientierung hatte, mitübernommen habe.

Also habe ich eine ganze Zeit ohne Vorlagen und Inspirationen gezeichnet – um so mich selbst und meinen Stil zu entwickeln. Ich glaube, das hat einigermaßen geklappt. (Ich habe einiges an Höhen und Tiefen mitgenommen ._. )

Inzwischen, bilde ich mir ein, bin ich mit meinem Stil doch soweit gefestigt, dass ich doch ab und zu mal wieder in einem Manga stöber, wenn ich unsicher bin. Dadurch, dass wir seit einer knappen Woche auch eine wunderbare Bücherwand haben love ist auch alles griffbereit! (Vorher lagen viele Mangas in Kisten im Abstellraum o-o ) So findet man auch verborgene Schätze wieder… in einem Manga habe ich wunderbare Zeichnungen von Fäusten gesehen yay Ich sollte mal ein paar Abzeichnen, damit ich an Übung gewinne…

Schon faszinierend, wie sich Ansichten im Laufe der Jahre ändern… (und ich liebe die Bücherwand!)

 emoticon

Gedanken beim Zeichnen

Sonntag, Februar 13th, 2011

PhotobucketIch habe inzwischen zwar einen Plan, wie ich das zweite Kapitel zeichnen und hochladen werde (nämlich in drei Etappen) aber trotz allem läuft es im Moment ein wenig… schleppend.

Ich zeichne wie immer, aber aktuell befinde ich mich wieder in einer Phase, in der ich mir Gedanken über jeden einzelnen Strich mache.

Sitzt der richtig?

Ist die Strichstärke in Ordnung?

Stimmen die Proportionen?

Es ist gruselig… es gibt Phasen in denen ich einfach so durchrausche durch die Seiten, alles sitzt wie es soll… und jetzt mache ich mir über fast alles Gedanken. Vor allem über Dinge, die ich früher so aus dem Ärmel geschüttelt habe.

Vielleicht ist es ja ganz gut, wenn man bewusster zeichnet, aber auf meine Geschwindigkeit wirkt es sich gerade negativ aus… ^^;

 emoticon

Die letzen Wochen

Sonntag, Mai 9th, 2010

Es ist wieder eine halbe Ewigkeit her, dass ich was geschrieben habe. Eigentlich habe ich genug zu berichten, aber immer wieder fehlte die Zeit oder die Ruhe oder die Motivation. -.-

Ein wenig Faul bin ich natürlich auch gewesen �-� Ich habe einen alten Anime gesehen, Reideen. Nach ewigen ergebnislosen Suchen hatte ich ihn endlich wiedergefunden. Bei einer Folge musste ich dann jedoch tatsächlich stocken – seht euch das Kleid im Hintergrund an – kommt’s euch auch bekannt vor?

Ansonsten ist der Anime ja relativ normal, ich hatte früher Szenen mal gesehen und guck’s mehr aus Nostalgiegründen… :haha:

Zeichnen tu ich natürlich auch – ich verpasse meinem 2010-Vorsatz-Detail Bild aktuell Farbe. Sieht natürlich noch nicht mal im Ansatz so aus wie ich es gerne hätte, aber noch bin ich ja auch nicht fertig. Obwohl ich auch nicht weiß, ob es besser sein wird, wenn ich fertig bin ^^;

Am meisten Kopfschmerzen bereitet mir jedoch aktuell was anderes. Nachdem ich einen Manga einer deutschen Zeichnerin gelesen hatte, bekam ich die Aberwitzige Idee: Das kann ich auch. Diesen Level hab ich auch erreicht. Und nach der Motivation von anderen hab ich jetzt wirklich ernsthaft an einer „Mangabewerbung“ gearbeitet.

Allerdings sind mir jetzt, nachdem ein wenig Zeit vergangen ist und ich ein wenig im Internet gestöbert habe, doch wieder Zweifel gekommen. Bin ich wirklich gut genug? Oder bilde ich mir wieder zu viel ein? Sollte ich vielleicht doch lieber noch ein wenig warten und die Leute dann vom Hocker hauen, wenn ich wirklich gut bin? Oder es trotzdem versuchen um Kritik von denen zu bekommen, die wissen worauf es ankommt?

Mein innerer Kampf zu diesem Thema ist noch nicht zu Ende, allerdings habe ich auch keine Ahnung, wohin es mich führen wird, ich bin absolut unentschlossen im Moment… ._.

 emoticon

new call of duty 2010